Drei Fragen an Peter Altmaier – das Interview mit dem Bundeswirtschaftsminister im Vorfeld des 6. Technologietag Hybrider Leichtbau:

1) In der Industriestrategie 2030 haben Sie den Leichtbau als "Game-Changer-Technologie" bezeichnet. Was besagt dieser Begriff für Sie?
Leichtbau ist eine Schlüsseltechnologie, die für Innovationen, Ressourceneffizienz und Klimaschutz steht. Dank der Gewichtsreduzierung und intelligentem Design können wir Energie und Rohstoffe in großem Umfang einsparen. Emissionen können wir so nicht nur bei der Herstellung, sondern dann auch beim Transport und Betrieb einsparen. Leichtbau-Lösungen sind Voraussetzungen für den Erfolg vieler anderer Technologien. Ein schneller Ausbau der Elektromobilität etwa ist ohne Leichtbau nicht denkbar.
 
2) Wie wird der Bund das Thema Leichtbau weiter voranbringen und fördern? Gibt es besondere Unterstützung für KMU?
Die Bundesregierung hat schon im Koalitionsvertrag vereinbart, die Förderung des Leichtbaus als Schlüsseltechnologie mit dem Ziel einer breiteren industriellen Anwendung konsequent fortzusetzen und auszubauen. Besonders kleine und mittlere Unternehmen sind dabei Innovationstreiber, wir unterstützen sie deshalb auf vielfältige Weise: Wir haben eine Geschäftsstelle der Initiative Leichtbau als zentralen Akteur und Ansprechpartner eingerichtet. Mit dem „Leichtbauatlas“ vernetzt die Geschäftsstelle alle Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und auch der öffentlichen Hand. Leichtbau spielt aber auch in unseren Förderprogrammen eine besondere Rolle: Forschungs- und Entwicklungsprojekte fördert das BMWi etwa im Rahmen der Industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) oder im Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM). Aber auch im Luftfahrtfahrtforschungsprogramm LuFo spielt Leichtbau eine wichtige Rolle – denn jedes eingesparte Kilogramm Gewicht senkt unmittelbar den Kerosinverbrauch und spart CO2 ein. Und im nächsten Jahr planen wir bereits den Start des Technologietransfer-Programms Leichtbau, um die Förderung branchen- und materialübergreifender Initiativen weiter voranzubringen.
 
3) Mit welchem wirtschaftlichen Potential rechnen Sie im Leichtbau in den kommenden Jahren?
Der Leichtbau mit seinen vielfältigen Möglichkeiten hat großes wirtschaftliches Potential und kann dabei helfen, die deutsche Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und Arbeitsplätze nachhaltig zu sichern und neue zu schaffen. Die große Bedeutung, die der Klimaschutz für unsere Wirtschaft hat, wird der Nachfrage nach Leichtbau noch einen deutlichen Schub verleihen. Denn unsere ehrgeizigen Klimaziele können wir nur erreichen, wenn wir nur mit innovativen Lösungen erreichen – dazu gehört der Leichtbau.

Bild: © Bundesregierung/Kugler