Tag 2 I Programm 10.11.2020

Business & Science Touren


Bitte beachten Sie, dass die Business & Science Touren aufgrund der limitierten Plätze nur für Vor Ort Teilnehmer sind.

Tour 1Tour 2Tour 3
 
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR),
    Stuttgart

    Im DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte haben Sie Gelegenheit, einen innovativen in extremer Leichtbauweise hergestellten Fahrzeugprototypen aus der Next Generation Car-Familie zu besichtigen.
    Darüber hinaus erhalten Sie Einblick in aktuelle Forschungsarbeiten zu nachhaltigeren holzbasierten Fahrzeugstrukturlösungen, zu einem neuartigen modularen Fahrzeugkonzept und Sie besichtigen
    die Crashanlage des Instituts.
 
 
  • Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF),
    Denkendorf

    Die DITF Denkendorf sind Europas größtes Textilforschungszentrum. Hochleistungsfähige Fasern und Materialien, neue und adaptive Prozesse in der Faser- und Garnherstellung sowie Textilveredlung und -funktionalisierung bilden die Forschungsschwerpunkte. In allen Bereichen kommen modernste Technologien zum Einsatz. Für „Textil 4.0" wird darüber hinaus das Potenzial der digitalen IT- und Kommunikationstechnologien ausgeschöpft. Vielfältige textile Prüfleistungen, Prototypenbau und eine Pilotfabrik runden das Angebot ab.
 
 
  • Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT),
    Pfinztal

    Fraunhofer ICT betreibt unter anderem ganzheitliche Werkstoff- und Prozessentwicklung für robuste, automatisierte und flexible Fertigungstechnologien für den Faserverbund- und hybriden Leichtbau von morgen. Als Highlights der Tour erwartet Sie unsere 3D Skelett Wickeltechnik (3DSW) zur lokalen Verstärkung von Spritzgießbauteilen, radiofrequenzbasiertes Sintern technischer Partikelschäume sowie eine modulare Pilotanlage zur Herstellung hybrider Thermoplastbauteile.<u5:p></u5:p>

 
 
  • ZEISS Industrial Quality Solutions,
    Oberkochen

    Der Geschäftsbereich Industrielle Messtechnik ist ein führender Hersteller von mehrdimensionalen Messlösungen. Dazu gehören Koordinatenmessgeräte, optische und Multisensorsysteme sowie Messtechnik-Software für die Automobil-, Flugzeug-, Maschinenbau-, Kunststoff- und Medizintechnikindustrie. Innovative Technologien wie die 3D-Röntgenmesstechnik zur Qualitätsprüfung runden das Produktportfolio ab.
 
 
  • TEAMOBILITY GmbH,
    Böblingen

    TEAMOBILITY, das Unternehmen für innovative, nachhaltige Mobilitätskonzepte fokussiert auf ultraemissionsarme Transportmittel (Güter, Menschen) im urbanen Raum. Wir sind technologie-offen, unsere Fahrzeuge sind modular, zeigen konsequenten Leichtbau und decken unterschiedliche Bereiche ab. In der Motorworld zeigen wir entsprechende Demonstratoren.
 
 
  • Rosswag GmbH,
    Pfinztal

    Die familiengeführte Rosswag GmbH wurde 1911 gegründet und ist ein führender Anbieter von Schmiedebauteilen. Die Division Rosswag Engineering greift auf über 100 Jahre Erfahrung in der Verarbeitung von mehr als 400 verschiedenen Metallwerkstoffen zurück und erweitert das Leistungsspektrum um Ingenieurdienstleistungen und additive Fertigungsverfahren in einer ganzheitlichen Prozesskette.
 

Änderungen vorbehalten