Das erwartet Sie beim Technologietag Leichtbau

Inspirierend – Leichtbau Trends setzen
Es erwarten Sie spannende Impulse und Diskussionen von Leichtbau-Expert*innen rund um die Themen CO2 einsparen durch Digitalisierung und Plattformökonomie.  Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihren Interessen gestalten: Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir Ihnen am Nachmittag in unterschiedlichen Sessions einen inspirierenden Erfahrungsaustausch zu aktuellen Leichtbau Trends.
Innovativ – Community Brainpower nutzen
Lassen Sie sich in unseren Sessions zu innovativen Themen wie Biobasierte Fasern, Digitalisierung als Brücke zwischen Leichtbau-Produkt und Produktion, Matrixproduktion in der Raumfahrtindustrie, Carbon Footprint für Maschinen inspirieren und erhalten Sie exklusiv internationale Impulse aus Europa und Nordamerika.
International – grenzenlos vernetzen
Der Tag wird abgerundet durch ein gemütliches Get-Together zum Austausch und Networking unter den Teilnehmenden und Delegationen. Wir ermöglichen Ihnen zahlreiche (digitale) Vernetzungsmöglichkeiten mit internationalen Leichtbauern.

Interview mit Dr. Franziska Brantner

Dr. Franziska Brantner
Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK)

Von welchen neuen, digitalen Technologien kann der Leichtbau am meisten profitieren?

Da Leichtbau eine Querschnittstechnologie darstellt, profitiert er an unterschiedlichsten Stellen von Digitalisierung. Große Anknüpfungspunkte finden sich beispielweise unter den Schlagworten: Quantencomputing, Digitaler Zwilling sowie Industrie 4.0.

 

Welche Chancen und Herausforderungen bringt die fortschreitende Digitalisierung im Leichtbau insbesondere mit Blick auf den Klimaschutz mit sich?

Der digitale Wandel sorgt nicht nur für neue klimafreundliche und nachhaltige Leichtbauprodukte und -dienste, zum Beispiel durch effiziente Modellierung, die uns helfen den Klima- und Ressourcenschutz voranzubringen. Er verlangt auch nach Antworten und Lösungen in den Bereichen: intelligente Vernetzung, leistungsfähige Dateninfrastruktur und größtmögliche IT-Sicherheit.

 

Welche aktuellen politischen Maßnahmen sollen die Schlüsseltechnologie Leichtbau weiter voranbringen?

Die Leichtbauaktivitäten des BMWK zum Klimaschutz, zur Erschließung neuer Märkte und zur Stärkung der Resilienz des Industriestandorts Deutschland sind in der BMWK-Leichtbaustrategie von 2021 zusammengefasst und bündeln sich in der Initiative Leichtbau mit der Geschäftsstelle als zentrale Anlaufstelle. Eckpfeiler sind die Förderung durch das Technologietransfer-Programm Leichtbau, die Vernetzung über leichtbauatlas.de und Veranstaltungen wie den Lightweighting Summit, das Forum Leichtbau sowie das Engagement im European Lightweighting Network (ELN). Auf Basis des Koalitionsvertrags und der Eröffnungsbilanz Klimaschutz wird nun die BMWK-Strategie, die aus einem breiten Bottom-Up Prozess mit Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft resultiert, ressortübergreifend unter BMWK-Federführung in die Strategie der Bundesregierung übertragen.